Befreit leben! Sieglinde Götz Mentaltraining & Stressmanagement
                                                     Befreit leben!                                                                                                                                                                                Sieglinde Götz                                            Mentaltraining & Stressmanagement                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

Kindertraining gegen Ängste, Schulängste, Unsicherheit und mehr

Sie geben Ihr Bestes für Ihr Kind.

Unsere Kinder sind den vielfältigen Anforderungen heute oft noch nicht gewachsen.

Überforderung in der Schule kann Auslöser für Unsicherheit und Ängste sein

 

Schwierige Situationen und auch negative Erfahrungen lösen im Kind schlechte Gefühle aus. Ängste, Trauer, Wut, Agressivität...

Das Kind verhält sich dementsprechend anders.

In der Familie, zuhause

Hat Ihr Kind Ängste, Panik oder ist schüchtern?

Gibt es auffälliges Verhalten wie  Agressivität, oder zieht es sich zurück und lässt niemanden an sich ran?

Mit Freunden klappt es nicht

Gibt es Konflikte, oder fühlt sich Ihr Kind allein gelassen, ist unsicher?

 

Schulängste, Überforderung

Angst vor Schulaufgaben machen Ihrem Kind Leben schwer?

Keine Lust auf Hausaufgaben usw.

Das Muju® Kindertraining macht Kinder mutiger, gibt mehr Selbstbewusstsein, innere Stärke

 

Das Kindertraining nach Jutta und Ralf Bihlmaier ist für Kinder ab 5 Jahren. Damit lernt Ihr Kind sich bei Ängsten, Sorgen und unguten Gefühlen selbst zu helfen.

Kinder sind noch viel aufmerksamer für ihren Körper als Ewachsene und können beispielsweise eine Wut im Körper ganz genau ausfindig machen. Angst vor der Schule drückt sich in Bauch- oder Kopfweh, oder Übelkeit aus.

Beim Abfragen in der Schule ist der Hals wie zugeschnürt...

Mit Kindern und Jugendlichen bis etwa 12 Jahren arbeite ich anders als mit Erwachsenen.

Das Kind lernt auf spielerische Weise die negativen Gefühle und die Ängste aufzusuchen und kann sich selbst davon befreien.

 

Es handelt sich um eine einfache Technik, wir trainieren und üben das gemeinsam.

Dazu genügen in der Regel ein bis zwei Termine , ca. 30 - 45 Minuten.

Bei Kindern / Jugendlichen ab ca. 12 Jahren stimme ich die Methode individuell auf die Entwicklung des Kindes ab.

 

Mit diesem Training können sich Kinder und Jugendliche immer und überall selbst helfen.

Angstfrei öffnen sich Ihrem Kind / Jugendlichen neue Wege und Möglichkeiten.

Starke Kinder - entspannte Eltern

  • Ihr Kind kann sich bei unguten Gefühlen und Ängsten selbst helfen

  • Die Ängste lösen sich

  • Die eigenen Stärken, Potentiale werden entdeckt

  • Ihr Kind gewinnt an Selbstvertrauen, Mut

  • Schule macht wieder Spaß

Die weiteren Entwicklungsschritte fallen leichter - hin zur eigenen selbstbewussten Persönlichkeit

Erfahrungsberichte

Ausgelacht...

 

Die Mutter machte sich sehr große Sorgen um ihren Sohn. Das Kind wurde in der Schule und im Sportverein immer wieder ausgelacht und hat sehr darunter gelitten. Als erstes kam Frau H. zu mir und wir lösten die Ängste in Bezug auf ihren Sohn, der eine Woche später zu mir kam. Kindgerecht zeigte ich ihm wie er mit dem Kindertraining sich selbst  helfen kann und wir lösten gemeinsam zwei Themen auf. Es ist erstaunlich wie schnell gerade Kinder spüren wo "der Schuh drückt"

 

Rückmeldung der Mutter

"Ich bin erleichert. Zum einen gehts mir wesentlich besser und N. kommt in der Schule viel besser zurecht. Das Training macht ihm jetzt wieder Spaß, es läuft."

Rückmeldung des Kindes

"Mir gehts gut, der Muju ist klasse. Das Training ist kinderleicht, die Angst hab ich raus gekriegt, das Angstbauchweh ist verschwunden."

 

Schüchtern, ängstlich

Max war sehr zurückhaltend und konnte sich bei seinen Mitschülern nicht durchsetzen. Oft kam er traurig und frustriert nach Hause. Die Mutter litt ebenfalls unter der Situation.

Im Termin mit der Mutter konnten wir einige Ängste lösen, dabei das Vertrauen in den Sohn und ein liebevolles Loslassen fördern.

 

Rückmeldung

Hallo Frau Götz,

seit wir bei Ihnen waren, macht Max sehr gute Fortschritte. Er kann sich klarer ausdrücken, was er möchte und was nicht. Er traut sich jetzt viel mehr zu, wird allgemein sicherer. Unsere ganze familiäre Situation hat sich dadurch entspannt.

Vielen Dank, S. H.

Jedes Kind ist einzigartig, mit besonderen Fähigkeiten 

Und aus jedem Kind kann etwas Besonderes werden, es trägt alles Positive bereits in sich.

Kinder kommen mit Urvertrauen auf die Welt. Mit Neugier entdecken sie ihr Umfeld, sie lieben bedingungslos mit absolutem Vertrauen in die Menschen um sich und das Leben. Sie werden vom Umfeld geprägt, lernen und wachsen heran und machen eigene Erfahrungen. Doch mit jeder negativen Erfahrung können Ängste und daraus entstehende Verhaltensmuster die Persönlichkeitsentwicklung beeinträchtigen.

 

Wenn Kinder auffällig sind, ist es ein Hilferuf

Es ist die Chance und Aufgabe der Bezugsperson zu erkennen was dem Kind fehlt.

Der Schrei nach Aufmerksamkeit, Zeit, Anerkennung, das Bedürfnis nach z.B. Geborgenheit, Sicherheit, Trost, Fürsorge, bedingungsloser Liebe.....

Hat die Bezugsperson Zweifel, eigene Ängste kann es zu einem anderen Verhalten dem Kind gegenüber führen. Ratlosigkeit, unangemessene Strafen, Kränkung von beiden Seiten können folgen. Der Hilferuf wird lauter = je nach Alter folgen Aggression, kompletter Rückzug, manchmal Alkohol, Drogen....

 

Kinder spiegeln uns unsere Ängste wider

Habe ich als Bezugsperson Angst, das meinem Kind etwas passiert, es die Hausaufgaben nicht alleine schafft, es in der Schule nicht so gut ist wie die anderen, dann spürt mein Kind das. Meine Ängste übertragen sich auf das Kind, es identifiziert sich damit! Es wird ängstlich, unsicher, hat wenig Selbstvertrauen.

Ist die Angst der Mutter weg, traut sie dem Kind mehr zu. Sie findet andere Worte und geht mit dem Kind anders um. Als Folge davon wird das Kind mutiger, selbstbewusster. Eine Wechselwirkung entsteht hin zu mehr Vertrauen, Gelassenheit, schrittweisem Loslassen.

Das Kind kann seine  Persönlichkeit entwickeln, seine Potentiale entdecken.

 

Hinweis

Ich bin keine Ärztin, meine Sitzungen ersetzen keine ärztliche Behandlung, Therapie, Medikamente.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sieglinde Götz 2019 - info@götz-mentaltraining.de